Ein Tag für und mit dem Lehrerteam

      Wie funktionieren wir eigentlich als Großteam? Dieser Frage stellte sich das Kollegium bei ihrer Ganztagskonferenz im November 2018. So unterschiedlich die Menschen – so unterschiedlich auch ihre Interaktion miteinander. Aber! Gemeinsam und mit dem selben Ziel vor Augen, schaffte das Kollegium auch die Aufgabe, diese Stangenübung gemäß den vorgegebenen Regeln gemeinsam umzusetzen.

Eine gute Basis für die Weiterarbeit am Kernthema der Bismarckschule. Als Schule mit dem Gemeinsamen Lernen arbeitete das Kollegium in jahrgangsübergreifenden Gruppen an Sachunterrichtsthemen. Jedes Kind soll mit seinen bereits vorhandenen Kompetenzen an dem Thema mitarbeiten, seine Fähigkeiten und Vorkenntnisse einbringen und seine Kompetenzen erweitern können. Dafür ist es notwendig die Lernebenen der Kinder zu berücksichtigen.

In der Pause besuchte das Kollegium den Therapiehhof der Tiergestützten Therapie Jordan in Langenhorst. Dort wartete die Ergotherapeutin Lina Jordan auf die Gruppe. Sie arbeitet tiergestützt mit ihrem vierbeinigen Kollegen – den fünf Pferden in unterschiedlicher Größe und Charaktere sowie den beiden Sheltie-Hündinnen. Für das Team der Bismarckschule hatte sie Übungen vorbereitet, die ohne eine Kommunikation untereinander und miteinander nicht zu lösen waren. Als auch die Tiere mit in die Arbeit genommen wurden, zeigten diese deutlich wo die Kommunikation gut funktionierte und an welcher Stelle es zu Unstimmigkeiten kam.

 

Den Tieren kam dabei die Rolle zu die Kommunikation, in der sie beteiligt waren, zu spiegeln. Begeistert machte sich das Team der Bismarckschule dann wieder auf den Weg zum Tagungsort. Hier wurde die begonnene Arbeit fortgesetzt und der gesamte Tage reflektiert.

 

Bildquellen

  • 01ced0d1558bb38c657d058180ae63bf3e856636a0: CBock
  • Stangenübung als Auftakt in den Tag: A.Giese-Kessler