Digitales Lernen

… oder Digitalisierung wie es heißt, nimmt in der Bismarckschule einen immer breiteren Raum ein. Sowohl im Unterrichtsablauf und bei der Strukturierung der Stunden sowie in der Arbeit der Kinder kommen sowohl die LehrerendgerĂ€te als auch die IPads aus dem Digitalpakt und dem Förderverein zum Einsatz. Mittlerweile gibt es auch ein Buchungsportal, damit die LehrkrĂ€fte die IPads ausleihen können.

2022

Die Ausstattung der Schule mit IPads ermöglicht es den LehrkrĂ€ften diese GerĂ€te effektiv im Unterricht einzusetzen. Die GerĂ€te werden durch den Medienbeauftragten der Schule, Herrn Wittwer, verwaltet. Sie sind abgesichert gegen einen unsachgerechten Gebrauch. Apps zur Gestaltung von BĂŒchern, Plakaten u.Ă€. zur PrĂ€sentation von Arbeitsergebnissen wurden aufgespielt. FĂŒr die Kinder gibt es auch APPS, die den Lernprozess unterstĂŒtzen. Schulbesuchverlage stellen Apps zur VerfĂŒgung, mit den Lerninhalte vertieft und geĂŒbt werden können. Eine solche App ist „ANTON“. Hier wird jedes Kind mit der Zustimmung angemeldet. Zu den einzelnen FĂ€chern setzen die Lehrer und Lehrerinnen sogenannte „Pins“. Sie schalten die Bereiche und Aufgaben frei, an denen die Kinder ĂŒber sollen.

Damit auch die ErstklĂ€ssler die Handhabung erlernen und erste Erfolge in der Anwendung der App bekommen, gibt es die Möglichkeit das sie mit den Paten aus dem Jahrgang 4 gemeinsam den Umgang kleinschrittig ĂŒben. So geschehen auch Anfang November in der Kooperation der Klassen 1c „Zebras“ und 4c „EisbĂ€ren“. Hier ein Einblick in die Arbeit der Kinder.

2021

Dank des Digitalpakts der Landes NRW wurden die Schulen in NRW mit IPads fĂŒr die LehrkrĂ€fte und fĂŒr die Kinder ausgestattet. Die Kinder lernten gemeinsam mit und von den Lehrern den Umgang mit den GerĂ€ten und lernten so langsam, aber bestĂ€ndig das „Laufen“ im Bereich des digitalen Lernens. In der Zeit des Lockdown bedingt durch die Corona Pandemie konnte ĂŒber die Plattform IServ „www.bms-steinfurt.de“ der Unterricht online stattfinden. Auch die jĂŒngsten SchĂŒler und SchĂŒlerinnen fanden sich recht zĂŒgig mit der UnterstĂŒtzung der Eltern oder der Ă€lteren Geschwister zurecht.

2020

FĂŒr die UnterstĂŒtzung der Kinder im Umgang mit einem IPad oder Tablett und dem Lernen mit Apps und durch Apps, konnte der Förderverein mit UnterstĂŒtzung des Rotary Club Steinfurt sechs IPads kaufen. Diese GerĂ€te wurden mit den gleichen Apps gespeist, wie auch die SchĂŒler IPads aus dem Medienentwicklungskonzept der Stadt Steinfurt.

Ausgeliehen und zur VerfĂŒgung gestellt werden diese sechs IPads Kindern, die kein eigenes GerĂ€t zu Hause haben. Gegen einen geringen Beitrag zur Versicherung des GerĂ€tes erhalten die Eltern die Verantwortung fĂŒr den sorgsamen Umgang mit dem GerĂ€t. Die Lehrer weisen die Kinder in die Handhabung und Nutzung ein.

_________________________________________________________________________________________

In der Schule hoffen die Lehrer/innen und die Schulleitung auf eine schnelle Umsetzung der Zusage des Landes NRW fĂŒr die Hand der Kinder finanzielle Mittel bereitzustellen, um IPads/Tabletts anzuschaffen und diese mit Apps auszustatten.

Rote Faden Geschichten

Im 2. Schuljahr legten die Kinder am Roten Faden eine Geschichte aus Bildern, SchlĂŒsselwörtern und SatzanfĂ€ngen. Ihre gelegte Geschichte zeichneten die Kinder mit der Videofunktion des IPads auf. Das Video wurde dann im Padlet der Klasse fĂŒr die Weiterarbeit zur VerfĂŒgung gestellt, damit die Geschichte von den Kindern dann auch verschriftlicht werden kann.

Übersetzer »