Offener Ganztag

OGGS Bismarckschule
Zielgruppe:  Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 der Bismarckschule
Platzzahl:100 Kinder in vier Gruppen

Mitarbeiterinnen:  pädagogische Fachkräfte (Erzieher/in und Dipl. SozialpädagogInnen), studentische Praktikanten, FOS-Praktikanten, pädagogische Ergänzungskräfte, Küchenkräfte

Betreuungszeiten: 11:40 – 16:00 Uhr (an 5 Tagen in der Woche bis mind. 15 Uhr)
Ferienbetreuung: Herbstferien, Osterferien, 3 Wochen Sommerferien, Brückentage
Träger:  Ev. Jugendhilfe Münsterland gGmbH www.ev-jugendhilfe.de
Gesetzliche Grundlage:  Rahmenbedingungen des Landes NRW
Finanzierung:  Elternbeiträge an die Stadt Steinfurt, zusätzlich ein Essensbeitrag, der an EMS Culinar als Lieferant des Mittagessens gezahlt wird

Zielgruppe
Die Offene Ganztagsgrundschule (OGS) gewährleistet Schülern der Klassen 1-4 der Bismarckschule eine zuverlässige Betreuung zwischen 11:40 Uhr und 16:00 Uhr, sowie in den Ferien von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Das Betreuungsangebot umfasst auch die Ferien und schulinterne freie Tage mit freizeitpädagogischen Angeboten für angemeldete Kinder.
Rahmenbedingungen und Leistungen
Die Betreuung der Schüler erfolgt in separaten, für die OGS eingerichteten Räumen und in Klassen- und Fachräumen die nach dem Unterricht zur Verfügung stehen.
Nach dem Unterricht kommen die Schülerinnen und Schüler direkt in die Räumlichkeiten der OGGS im Verwaltungsgebäude der Bismarckschule.

Hier gibt es ein gesundes, warmes Mittagessen, das zusammen mit den Freunden eingenommen wird. Das Mittagessen wird ab August 2018 von „EMS Culinar“ aus Emsdetten geliefert. Außerdem steht den Kindern jederzeit im Raum der Mensa ein Wasserspender zur Verfügung.
Hausaufgaben werden je nach Stundenplan vor oder nach dem Mittagessen in einer ruhigen Atmosphäre erledigt. Die Kinder arbeiten in festen Gruppen und werden von den pädagogischen Fachkräften, Lehrerinnen und Lehrern unterstützt und begleitet. Wichtig!: der Ganztag ist keine Nachhilfe sondern eine Hausaufgabenbetreuung. Schulische Übungen müssen und sollten zu Hause erledigt werden. Dazu gehören auf jeden Fall das tägliche Lesen und das Auswendig lernen von 1×1-Reihen. Auch in der OGGS sollen die Kinder selbständig an den Hausaufgaben arbeiten. Fragen, die sich aufzeigen, werden am folgenden Tag im Unterricht mit den Lehrern besprochen. Die Eltern werden nicht aus der Pflicht entlassen, sich die Hausaufgaben zeigen zu lassen oder am Ende der Woche ihr Kind anzuhalten die fehlenden Hausaufgaben fertig zu stellen.
Das Freispiel bietet den Kindern viele Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten. Bauteppiche, Gesellschaftsspiele, eine Leseecke, ein Kicker, eine Puppenecke und der Schulhof laden die Kinder zum spielen ein. Im Schuljahr 2018/19 werden die Gruppenräumen zu Themenräumen umgestaltet. So wird es im Kreativraum möglich sein zu Malen, zu Basteln, zu Gestalten und und und.  Zusätzlich gibt es ein vielfältiges Angebotsprogramm im Nachmittagsbereich, wie z.B. Sport, Kreativgestaltung, Umwelterziehung (Natur), Backen und jahreszeitliche Angebote. Den Kindern bietet sich die Möglichkeit, an verschiedenen Angeboten (AG`s) teilzunehmen. Ob und an welcher AG sie teilnehmen, entscheiden die Kinder eigenständig. Hat sich das Kind für eine AG entschieden, muss es regelmäßig teilnehmen. Bei besonderen Angeboten unterstützt das Team der OGGS die Kinder bei der Entscheidungsfindung.

 

Das ist das Team der OGGS zu Beginn des Schuljahres 2018/19.

Die Leiterin der OGGS (vorne mittig) Frau Mareike Krabbe leitet die OGGS bis zur Rückkehr von Suhal Sahin. 

Team, pädagogischer Ansatz und Methoden
Mit der qualifizierten Betreuung durch pädagogische Fachkräfte, Lehrerinnen und Lehrer gewährleistet die OGS den Kindern einen durch Rituale klar strukturierten Nachmittag. Außerschulische Angebote und Unterricht fügen sich durch die OGS zu einem Gesamtkonzept von Betreuung, Erziehung, Bildung und Förderung zusammen, wobei so zentrale Ziele verfolgt werden, wie:
• die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Eltern;
• die individuelle Förderung durch vielfältige Freizeitangebote und eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung
• pädagogisch geplante und betreute Ferien – und Freizeitangebote
• eine verbessere Rhythmisierung des Schultages
Erziehungsziele wie die Förderung der Selbstständigkeit, Steigerung der sozialen Kompetenz, Stärkung des Selbstwertgefühls, Förderung individueller Neigungen und Fähigkeiten, Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung und die Vermittlung von Werten werden bei allen Aktivitäten angestrebt. Durch die vielseitigen Angebote erleben Kinder Schule nicht nur als einen Ort des Lernens, sondern als reichhaltigen und interessanten Lebensraum, in dem sie sich zuhause fühlen.
Schule & Eltern
Eltern und Schule sind wichtige Bestandteile der Arbeit in der OGS. Ein gelingender Alltag kann nur durch einen guten Austausch zwischen Eltern, Schule und OGS gestaltet werden. Elterngespräche und unterschiedliche Elternveranstaltungen bieten eine gute Gelegenheit um ins Gespräch zu kommen. Regelmäßig findet ein Austausch mit den Lehrkräften statt.
Kooperationspartner
Es gibt Kooperationen mit den Vereinen und Einrichtungen, wie z.B. dem Turnerbund (Handball), der Kiste (Kindertreff) und dem NABU (Naturschutzbund).
Bildungs- und Teilhabepaket
Das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) unterstützt Familien durch finanzielle Leistungen, wie z.B. bei den Mittagessensbeiträgen und den Schulausflügen.
Ansprechpartnerin: Betty Loschelder Telefon: 01752643703

Adresse: OGGS
Bismarckstraße 2
48565 Steinfurt
Ansprechpartnerin: Mareike Krabbe
Telefon: 0171/3336473
Email: oggs.bismarckschule@ev-jugendhilfe.de

Bildquellen

  • Teamfoto 2: Anita Gryz