GehSpaß statt ElternTaxi

Die Klimaoffensive Steinfurt unterstützt die Steinfurter Grundschulen durch die Kennzeichnung der Hol- und Bringszonen. Am Freitag, den 13.05.2022 fand eine weitere Aktion an der Bismarckschule statt unter der Beteiligung des Schülerparlaments statt.

Die Kinder überreichten Eltern einen „Denkzettel“, wenn sie ihr Kind mit dem Auto bis vor die Schultür brachten. Mit diesem Zettel erinnerten die Kinder an die Hol- und Bringezonen und setzten sich für den Wunsch der Kinder ein, den Verkehrsraum rund um die Schule sicherer zu gestalten.

Schon lange fällt es immer wieder auf, das Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen. Das ist durchaus verständlich, aber es verstopft morgens und mittags die Straße sowie die Bushaltestelle vor der Bismarckschule. Zudem sollten die Kinder ruhig vor dem Unterricht noch ein paar Schritte zu Fuß gehen, um frische Luft zu schnappen.

Gerade jetzt sollten wir Erwachsenen insbesondere darauf achten, das wir Abstand zueinander halten. Wir haben uns als Schulgemeinschaft für die Teilnahme am Projekt „GehSpaß statt ElternTaxi“ entschieden. Unterstützt mit dem Klimaschutzbeauftragten der Stadt Steinfurt, dem Rat der Stadt, der Bürgermeisterin Frau Bögel-Hoyer und der Verkehrspolizei sowie der Regionaldirektion ALDI Nord konnten wir nun die Hol- und Bringezonen einrichten.

Dieses Schild weist zwei Parklätze am Aldi aus. Hier können die Eltern halten und ihr Kind absetzen. Der Weg zur Schule führt dann über den Parkplatz zu den neu angelegten Stufen.
Diese Stufen führen vom Parkplatz auf den Bürgersteig der Rohdewaldstraße. Einfach den roten Füßen folgen – sie zeigen den Weg!
Gegenüber der Stichstraße zeigen die Füßen die Überquerung der Straße an, um von hinten auf das Schulhofgelände zu gelangen.

Übersetzer »